Ashes to ashes

Schreibe einen Kommentar
Liebevolles

Ich sitze hier und schaue auf youtube „Black Star“, „Heroes“, „Let`s dance“ und meinen absoluten Lieblingssong von David Bowie „Ashes to ashes“- und heule! Ja ich heule, denn das was ich gestern erfahren habe und heute erst beginne zu verstehen: David Bowie ist tot!!!

Dank meiner Eltern, die illegal NDR 2 und BBC Radio in den 80ern in der DDR hörten, begleitet er mich seit meiner frühen Kindheit mit Musik, die keinem Stillstand unterliegt. David Bowie hat keine Angst vor der Presse, den Fans, den Kritikern, er komponiert sich nicht durch Songs, sondern durch Universen. Er ist bunt und schillernd und traurig und dunkel und tief und sanft- er ist einzigartig!!! Mich beeindrucken die Hintergründe seiner Songs, zum Beispiel bei Heroes. Es handelt von einem Liebespaar, das sich an der Berliner Mauer küsst und von NVA Soldaten beschossen wird. Ihn prägten also stark seine Erlebnisse aus West-Berliner Zeiten und andererseits beeinflussen ihn expressionistische Werke Otto Muellers. Ihn in einem seiner letzten Videos „Black Star“ anzusehen, lässt mich Traurigkeit und Mitleid fühlen. Und es ist surreal- weil man nicht damit gerechnet hat, so plötzlich von seinem Tot zu hören. Ich hoffe, das sich weiterhin viele Künstler von seinem Mut und Talent inspirieren lassen, denn was wäre unsere Welt ohne Musik!

Magst du teilen...?Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.