Here comes the sun- mit Alverde und Lavera

Schreibe einen Kommentar
Inspiration

Eigentlich ist Sonnenschutz mittlerweile kein reines Frühlings- und Sommerthema mehr. Auch wenn im Winter die Sonne scheint und wir durch den Schnee tollen (den es ab und zu noch geben soll), darf man ebenfalls in den dunklen Monaten zum UV-Schutz greifen. Gerade ab einem bestimmten Alter, werden die Zeichen von Sonnenbrand noch schneller sichtbar- bäh!

Dieses Jahr ist es für mich tatsächlich das erste Mal: Sonnencreme mit mineralischem an Stelle von chemischen Filtern.

Wers noch nicht weiß, chemische Filter in herkömmlichen Produkten dringen in die Haut ein und wandeln Sonnenstrahlen in Wärmeenergie um, sie können aber die Haut irritieren. Da ich so eine doofe Sonnenallergie habe, griff ich immer zu teuren Mitteln aus der Apotheke. Mineralische Filter wie Titandioxid oder Zinkoxid bleiben auf der Haut und reflektieren das Sonnenlicht wie ein Spiegel.  Ich hab mich für Alverde und Lavera entschieden, denn es sind Naturkosmetikmarken, die ich einfach liebe. Die Alverde Sensitiv Sonnenmilch liegt bei 6,95 Euro, Lavera Sonnencreme bei 6,99 Euro. Also beinah gleich.

Erstere habe ich schon einmal getestet und muss sagen, ich war schockiert! Herkömmliche Cremes ziehen ohne den so genannten Weißeleffekt gut in die Haut, doch leider ist das bei Alverde nicht der Fall. Ich schmiere also eine großzügige Menge davon auf mein Gesicht und sehe danach aus, wie ein Clown, der gerade begonnen hat, sich zu schminken. Fürs nächste Mal nehme ich entweder weniger oder ich mische es mit ein wenig Alverde Flüssigmake-up.

Alverde Sonnenmilch und Lavera Sonnencreme

Alverde Sonnenmilch und Lavera Sonnencreme

Zudem fiel mir beim Studieren der Inhaltsstoffe auf, das sich in der Alverde Sensitiv Sonnenmilch Nanopartikel befinden. Für ein Naturkosmetikprodukt ein No Go finde ich, selbst wenn es vom mineralischen Filter Titandioxid stammt. Diese winzig kleinen Teilchen sind noch nicht lange erforscht und niemand weiß, was geschieht, wenn sie ständig durch unsere Hautschichten wandern.

Lavera begeistert mich da schon mehr, keine Nanopartikel und ein sanfterer Weißeleffekt macht für mich dieses Produkt in der Preisklasse zu meinem neuen Beschützer. Los, Frühling und Sommer- strengt euch an!

Magst du teilen...?Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.