Meeting lovely Hannah Epperson

Schreibe einen Kommentar
Liebevolles

Seit mich vor einiger Zeit eine Freundin mit ins Societätstheater Dresden zu den legendären Dienstagskonzerten mitgenommen hat, habe ich dort mittlerweile so viele tolle Musiker entdeckt! Besonders beeindruckt hat mich aber Hannah Epperson. Die in Salt Lake City geborene Violinistin zaubert aus diesem klassischen Instrument ( ich muss gestehen, bis jetzt war ich kein Fan von diesem Instrument ;)- aber ich liebe Cellos!!!), einem Loop und ihrer Stimme eine magische Welt. Kaum traue ich mich, sie direkt auf der Bühne anzusehen, um den Zauber dieses Momentes nicht zu zerstören. Denn man taucht ab in ein Universum aus Tönen, Farben und Emotionen, die ihre Kompositionen im Unterbewussten hervor rufen. Sie klopft, zupft und singt in ihre Violine, nimmt es dann mit einem Loop auf und während diese coole Maschine die Sound Samples wiedergibt, wird man schon wieder mitgenommen auf die nächste sphärische Reise. Ich bin hingerissen!

Magst du teilen...?Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.